geh-lassen-heit

rudolf-le-pelerin

rudolf käsermann, 18. märz 1962, aufgewachsen in bätterkinden, wohnhaft in basel

lehren als hochbauzeichner und maurer, bauleiterschule in bern, eidg. abschluss

 

mitarbeit in architekturbüro in burgdorf als planer, projekt- und bauleiter.

2007 - 2015 bei eberhart bauleitungen ag in bern, spezialisiert auf komplexe umbauten

seit 1. januar 2016 bei b+p baurealisation ag, neubau biozentrum basel

 

ausbildung feng shui (1997-2005) bei madeleine jau

radiästhet

kloster beinwil SO, mitglied freundeskreis

mitglied arbeitsgruppe "spiritualität am jakobsweg"

ausbildung pilgerbegleitung ejw

 

pilgerreisen auf dem jakobsweg:

2017, mai, erste pilgergruppe begleitet, 50 km

2017, juni, müstair - guarda, 60 km

2016, august, porto - santiago, 260 km

2015, september, einsiedeln - sachseln

2014, august, konstanz - einsiedeln, 100 km

2013, 2. august - 11. november, wiler - santiago - cap finisterre, 2'270 km

 

den namen "rudolf le pelerin" habe ich auf meiner pilgerdurchreise in frankreich erhalten.

die drei langen "l" sind die pilgerstöcke von mike, felix (weg-gefährten in spanien) und mir

 

rudolflepelerin