geh-lassen-heit

pilgerbegleitung 2017

frühjahr: 19. - 21. mai

thema: von see zu see / von lebensabschnitt zu lebensabschnitt

 

programm freitag:

individuelle anreise / treffpunkt bahnhof sachseln, kanton obwalden, schweiz, 09:00 uhr.

tagesstrecke 16 km, höhenmeter 400/170, reine laufzeit ca. 4.5 stunden.

...wir lassen den alltag zurück, schauen nach vorne, auf den jakobsweg ...

bis zum mittag laufen wir dem sarnersee entlang und bewältigen den ersten anstieg zum kaiserstuhl, wo wir uns eine mittagspause gönnen. weiter geht es entlang des tiefblauen lungernsee's bis zu unserem tagesziel in lungern/obsee. die hohen bergschatten rücken näher, der weg zum pass hinauf ist schon sichtbar, noch können wir umkehren.

beim aufstieg schauen wir oft zurück und geniessen die aussicht, aber doch nur um atem für die nächsten schritte zu holen...

umfangreiche infos (kartenmaterial/höhenprofil/fahrpläne/sehenswürdigkeiten/etc.) unter:

via jacobi, etappe 8 http://www.wanderland.ch/de/routen/etappe-01174.html

 programm samstag:

um 08:45 uhr starten wir zu unserer zweiten etappe.

tagesstrecke 15 km, höhenmeter 590/720, reine laufzeit ca. 5 stunden.

...fühlen wir uns angekommen, haben wir etwas zurückgelassen ...

auf der alten passstrasse erklimmen wir den brünigpass auf 1008 meter über meer. dies ist auch der höchste punkt von unserer reise. nach einer kaffeepause machen wir uns an den abstieg nach brienzwiler und verpflegen uns aus dem rucksack, in der nähe des freilichtmuseums ballenberg. auf fusswegen steigen wir weiter bis nach brienz hinunter, wo uns der gleichnamige see entgegenlächelt.

unser tagesziel ist erreicht. in welchem lebensabschnitt gehen oder stehen wir? oder haben wir da auch ein (tages)-ziel erreicht?

umfangreiche infos (kartenmaterial/höhenprofil/fahrpläne/sehenswürdigkeiten/etc.) unter:

via jacobi, etappe 8/9 http://www.wanderland.ch/de/routen/etappe-01173.html

 programm sonntag:

um 08:45 uhr starten wir zu unserer dritten etappe.

tagesstrecke 18 km, höhenmeter 505/505, reine laufzeit ca. 5.5 stunden.

...wir lassen den jakobsweg zurück, schauen nach vorne auf den alltag. wirklich??? ...

in stetigem auf und ab laufen wir oberhalb des brienzersee's durch lichte und dichte waldabschnitte, moderne hängebrücken überqueren wir leichten fusses. zwischendurch wieder runter ans wasser. die vorgezogene mittagspause bei einem grillplatz, geniessen wir noch einmal bewusst als gruppe. im hafen von niederried stärkt uns ein kaffee, bevor wir ringgenberg erreichen. bei der burgruine verabschieden wir uns mental, bevor wir nach den letzten drei kilometer, die touristenstadt interlaken erreichen. hurra, wir haben es geschafft, endlich am ziel. 50 km liegen hinter uns. was liegt vor uns...

individuelle abreise ab interlaken ost, ca. 17:00 uhr.

umfangreiche infos (kartenmaterial/höhenprofil/fahrpläne/sehenswürdigkeiten/etc.) unter:

via jacobi, etappe 9 http://www.wanderland.ch/de/routen/etappe-01173.html

sommer, herbst und winter

... manchmal holt das leben selbst den geschwindesten pilger ein.

ich werde im märz eine berufliche weiterbildung beginnen. diese wird sich über das ganze jahr verteilen und bis ins jahr 2018 ausdehnen. wenn ich "nebenbei" noch pilgerreisen rekognoszieren, zusammenstellen und durchführen möchte, werde ich sicher einen teil geh-lassen-heit und acht-sam-keit an der einten oder anderen stelle verlieren.

einen äusserst spannenden full time job habe ich ja auch noch.

also werde ich mit den pilgerreisen kürzer treten. vorüber-geh-end.

ihr dürft aber davon aus-gehen, dass ihr das einte oder andere von mir hören werdet.

 

rudolflepelerin