geh-lassen-heit

geh-dichte

 

geh-dichte sind kleine verse, gedanken-luftsprünge und gedichte.

die meisten sind irgendwo unterwegs geboren, aufgeschrieben wo es grad passte,

danke, liebe muse, dass du mich ab und zu besuchst.

jahreswechsel

 

... ein wenig schlurfend,

dunkel rauschend wie der strom,

fliesst das alte, dem wohlverdienten ende zu.

... das neue jahr,

morgenrot-rot,

den horizont blass anmalend,

angekündigt wie ein phönix, 

schickt mond und stern voran -

nehmen wir es freudig, neugierig,

an ...

rudolflepelerin